2. Rieder Klimastreik

Am 12. April 2019 haben sich die Initiatorinnen des Schülerstreiks Ronja Dummann und Dora Zeiko und Rieder Schüler und Schülerinnen rund um den Dietmar Brunnen versammelt um auf die Notwendigkeit einer radikalen Klimaveränderung aufmerksam zu machen.

Zeitgleich fand in Linz beim Landhaus das „Streikende Klassenzimmer“ mit der österreichischen Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb statt. Anstatt in der Schule zu sitzen, demonstrieren die jungen Leute und lernen, was eigentlich die Entscheidungsträger wissen sollten. Eine Reduktion der Treibhausgase bis 2030, wie es die Politik verspricht, reicht nicht aus um die Konzentration der Klimagase in der Atmosphäre zu reduzieren. Zudem erwärmt sich das Binnenland Österreich schneller, als andere Regionen dieser Erde. Kohlendioxid-Emissionen müssen rasch gesenkt werden. Eine Einführung einer CO2-Steuer bei gleichzeitiger Entlastung für besonders belastete Gruppen nach dem kanadischen Modell wäre ein großer Schritt in eine klimafreundlichere Zukunft. Schauen wir, was die nächsten Wochen politisch bringen. Und damit es nicht beim Zuschauen bleibt: „Wir streiken bis ihr handelt!“ (Fridays for Future)

12. April 2019 12.00 Uhr
Helga Kromp-Kolb schildert Zusammenhänge verständlich, zeigt auf, welche Entscheidungen jeder treffen kann und welche von den Politikern getroffen werden müssen und warum wir uns für die Rettung der Welt erwärmen sollten. (Titel ihres Buches: +2 Grad)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.