pramoleum

Ehrlich – nachhaltig – naturverbunden. Das ist das Motto von pramoleum. Vor über 10 Jahren haben sich 5 Innviertler Landwirte mit der gemeinsamen Ölkürbis-Leidenschaft zusammengefunden und so eine erfolgreiche Genossenschaft entwickelt. Jetzt sind sie in Sigharting niedergelassen.

Heute kümmern sie sich auf 450 Hektar Anbaufläche, in einem Netzwerk von Bauern aus Oberösterreich und Bayern, um die Ernte. Besonders wichtig ist hierbei die verpflichtende Fruchtfolge. Auf das gleiche Feld wird nur maximal alle 4 Jahre Kürbis gepflanzt, dazwischen steht es den Landwirten frei, was sie säen. Die Nachhaltigkeit besteht darin, dass mit der Natur gearbeitet wird, der Boden wird nicht ausgelaugt und die Pflanzen können optimal wachsen. Außerdem gilt auf den Feldern ein klares Klärschlammverbot. Die Kürbiskerne werden sowohl aus biologisch geführter Landwirtschaft als auch aus konventionell geführter Landwirtschaft erzeugt.

Bei der Ernte kommen die Kerne mit ins Lager. Der Rest bleibt auf dem Feld liegen und bildet einen idealen Dünger für die nächste Saison, das Fruchtfleisch wäre ohnehin kaum verwertbar. Schnell nach der Ernte kommen die Kürbiskerne in eine Kühlkammer, das dient der natürlichen Schädlingsprophylaxe und die Kerne bleiben bei gutem Geschmack eingelagert. Es gibt keine Vorratspressung, je nach Bedarf wird einmal im Monat frisch gepresst. Bei der Pressung bleibt das Kürbiskernmehl übrig. Das wird zum Teil in verschiedene Produkte verarbeitet, an Bäckereibetriebe zum Brotbacken verkauft oder als hochwertiges Futtermittel für Rinder verwendet.

Überdies wird auch Rapsöl gepresst, das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem Kürbiskern. Hierbei gibt es aber nicht nur Kürbiskernöl zu kaufen, sondern es werden auch verschiedenste Spezialitäten, wie Kürbiskernschokolade, Kürbiskernpesto oder auch Kürbiskernbier verkauft. Das gesamte Sortiment lässt sich auf der Website finden.

Zu kaufen sind die Lebensmittel in vielen Supermärkten von Oberösterreich, aber auch im eigenen Hofladen im Schloss Sigharting. Auch online kann man die Produkte bestellen. Eine besonders große regionale Produktpalette gibt es im Unimarkt Andorf und Raab. Hier sind neben vielen weiteren Produkten von Genussland OÖ und Wie’s Innviertel schmeckt auch die pramoleum Produkte erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 + 20 =