Die Kunst der Ausrede – Warum wir uns lieber selbst täuschen, als klimafreundlich zu leben

Kaum jemand will die Erde absichtlich zerstören, sondern die meisten Menschen wähnen sich als umweltschonend und klimafreundlich, erklärt der Psychologe Thomas Brudermann, der am Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung der Universität Graz arbeitet. Aber: „Flüge, Autofahrten, Fleischkonsum, Aluminiumkapselkaffeekauf und viele andere Entscheidungen, belasten unseren ökologischen Fußabdruck“, schreibt er: „Als Menschen haben wir ein erstaunliches Talent dafür, Widersprüche in unserem Denken und Handeln zu ignorieren, aufzulösen oder achselzuckend zur Kenntnis zunehmen.“ Dieses Verhalten erklärt Brudermann auf sehr verständliche und humorvolle Art und liefert so einen Schlüssel zum besseren Verständnis von uns selbst und unserer Mitmenschen.

Brudermann kommt schon am Nachmittag in die Giesserei, um dort den ersten Workshop des ‚Nachhaltigkeits-Labors‘ zu moderieren. Leitsatz dieser Veranstaltungsreihe ist das Motto ‚Nachhaltig GUT leben‘. Einige Plätze für Junge sind noch frei!
Auch Brudermann legt großen Wert darauf, den persönlichen Vorteil in den Vordergrund zu rücken und Nachhaltigkeit als attraktive Lebenseinstellung zu betrachten.

Die Veranstaltung wird von LEADER gefördert, der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über eine Spende.

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

12. Januar 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00

Standort

GIESSEREI Ried
GIESSEREI Ried
Rainerstr. 5, 4910 Ried i. I.
Kategorie

Veranstalter

Die GIESSEREI
E-Mail
m.gramberger@giesserei-ried.at

Nächste Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × 2 =