Gut genährt in eine gemeinsame Zukunft

Mit unserem Ernährungssystem und unseren Essgewohnheiten tragen wir dazu bei, die Planetaren Grenzen zu überschreiten. Mit negativen Folgen für Klima und Ökologie, Mensch und Tier. Um das zu ändern, braucht es neue Rahmenbedingungen aus Politik und Wirtschaft. Es braucht aber auch uns – jede und jeden einzelnen. Wir sind Teil der Lösung. Essen setzt uns mehrmals täglich in Verbindung mit unserer Mitwelt – ob bewusst oder unbewusst.

Nach einem einleitenden Is(s)t-Zustand zum Einfluss des Ernährungssystems auf die Gesundheit von Planet und Mensch, wirft Sarah Niehaus vor allem den Blick auf die Fragen, welche innere Haltung, Ressourcen und Ausrichtung uns dabei unterstützen können, nachhaltige Entwicklungsschritte zu gehen. Wie können u. a. achtsamkeitsbasierte Methoden uns helfen, dies kraftvoll, freudig und inspiriert zu tun? Und letztlich: Warum brauchen wir für eine gelingende Transformation alle Ebenen unseres Seins – Körper, Geist und Emotion?

Sarah Niehaus ist zertifizierte MBSR-Trainerin (Mindfulness based stress reduction) und Yogalehrerin (BDYoga); weitergebildet im Bereich Yogapsychologie und interpersoneller Achtsamkeit. Sarah Niehaus ist außerdem langjährige Mitarbeiterin in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Slow Food Deutschland, mit einem inhaltlichen Schwerpunkt auf Ernährung und Nachhaltigkeit.

Die Veranstaltung wird von LEADER gefördert, der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über eine Spende.

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

15. März 2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00

Standort

GIESSEREI Ried
GIESSEREI Ried
Rainerstr. 5, 4910 Ried i. I.
Kategorie

Veranstalter

Die GIESSEREI
E-Mail
m.gramberger@giesserei-ried.at

Nächste Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwölf + neun =