Plastikfreierer Haushalt

Wäsche waschen: Wäscheball (z. B. Bluemagicball von der Firma Waschbär oder ecoegg von dm) mit Ionentechnik erlaubt waschmittelfreies Waschen und spart somit viel Waschpulver, sagt meine Freundin Ursula. Efeu: 10 große Efeublätter zerschneiden oder zerreißen und in einer Socke verknotet mitwaschen. Es geht auch 150 g Efeublätter mit 500 ml…

weiterlesen

Plastikfreieres Badezimmer

Was sich leicht ersetzen lässt und das Badezimmer plastikfreier macht: Folgende Produkte wurden von mir und meinen Freundinnen Daniela und Ursula auf ihre Brauchbarkeit in der Praxis getestet. Hier unsere Favoriten: Haarpflege: Topsieger unseres Praxistests ist das feste Haarshampoo von alverde (erhältlich bei dm). Die Sorte Kokos beinhaltet nur unbedenkliche…

weiterlesen

Loppis – mehr als ein Flohmarkt

In der Schwanthalergasse in Ried läuft seit Ende 2018 ein besonderer Laden. Madeleine Stranzinger bietet darin die Möglichkeit, neue und gebrauchte Waren weiterzuverkaufen. Privatpersonen, aber auch Kleingewerbetreibende können ihre Produkte anpreisen und Loppis wickelt den Verkauf ab. Interessierte können sich eine Kiste für einen fixen Zeitraum mieten. Daneben gibt es…

weiterlesen

Reparieren statt Wegwerfen

Wenn ein Gerät kaputt geht, kann man es meist reparieren lassen. Das schont die Umwelt und meist auch die Geldtasche. Das Land Oberösterreicht unterstützte von Herbst 2018 bis Dezember 2019 diese Idee mit einem Reparaturbonus, der 50% des Reparaturpreises bei maximal 100 Euro pro Person und Jahr ausmachte. Im Online-Reparaturführer…

weiterlesen