Der Keimlingsbäcker

Einen örtlichen Bäcker haben wohl die meisten Gemeinden im Innviertel. Aber den Keimlingsbäcker in Schardenberg mit seinen Besonderheiten gibt es so nur einmal. Das Spezielle erahnt man bereits in seinem Namen: Die Hauptzutat in seinem Brot ist nämlich nicht Mehl, sondern natürliche Keimlinge. Seit 2008 entwickelte sich diese großartige Idee und hat damit schon zahlreiche Menschen aus ganz Österreich und darüber hinaus erreichen können.

Die Zutaten bezieht die Bäckerei ausschließlich von Bio-Bauern aus dem Innviertel. Neben Mehl kann man in diesem Brot garantiert auch keinen Weizen und keine Hefe finden, denn der Teig soll ganz natürlich gelockert werden. Außerdem sind alle Produkte zu 100 Prozent vegan. Von Natur aus ist das Keimbrot eiweißreicher als herkömmliches Brot und enthält weniger Kohlenhydrate. Für die Herstellung gibt es eine eigene Keimanlage, bei der Helligkeit, Wärme, Wasser und Sauerstoff genau kontrolliert werden. Das Besondere an Keimlingen ist, dass sie weit gesünder sind als herkömmliche Körner. Das liegt unter anderem daran, dass in der Zeit, in der das Korn zu wachsen anfängt, viele Inhaltsstoffe erst für den menschlichen Körper zugänglich gemacht werden. Die Bio-Dinkelkörner vom Keimlingsbäcker werden ca. drei Tage auf 3-5 Millimeter Sprosslänge gekeimt. Da das Keimbrot auch basisch wirkt, eignet es sich gut für zum Beispiel eine Basenkur oder bei zu hohem Cholesterinspiegel. Das Sortiment reicht dabei vom Dinkelkeimbrot über das Kürbiskeimbrot bis zum Hanfkeimbrot. Aber auch Spezialitäten wie die „Bio Dinkel Cräcker“ oder „Bio Mohnzelten“ sind zu erwerben.

Der Betrieb hat seinen Sitz in Schardenberg, beliefert aber verschiedenste Läden aus allen Bundesländern Österreichs und versendet auch außerhalb Österreichs an Privatkunden. Jeden Mittwoch und Freitag hat die Naturbackstube in Schardenberg auch für den Verkauf geöffnet. Die genauen Verkaufsstandorte und viele weiter Infos lassen sich auf der Website finden. In Gruppen kann man auch Führungen oder Backkurse buchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 + 9 =