Videokonferenz „Multilokalität“

c) RMOÖ

DAHEIM IN RIED UND ANDERSWO. Als eine der ersten Gemeinden in der Region Innviertel-Hausruck rückt die Stadt Ried im Rahmen eines Agenda 21 Schwerpunktprojekts jene BürgerInnen in den Mittelpunkt, die neben Ried (und Umland) noch weitere Lebensmittelpunkte an anderen Orten haben und diesen Lebensstil – also dieses da und dort – auch proaktiv leben. Sie werden „StadtLandler“ genannt.

Die Stadt Ried will ihre „StadtLandler“ besser kennen lernen und ihnen die Möglichkeit bieten ihr Wissen/Erfahrungen/Potenziale in die Gestaltung der Stadtgemeinde einzubringen. Dadurch lernt auch Ried die Bedürfnisse der „StadtLandler“ besser kennen. Gemeinsam kann so an entsprechenden Lösungen und Antworten für ein modernes Ried gearbeitet werden.

Du bist/warst/wirst „StadtLandler“ und hast Interesse

  • dich in Ried aktiv einzubringen und mitzugestalten,
  • andere (multilokale) „StadtLandler“ in der Region und Ried zu unterstützen oder
  • einfach nur „Gleichgesinnte“ kennenzulernen

Dann setz dich mit den Ansprechpersonen der ‚StadtLandler‘ in Verbindung, um nähere Infos zu bekommen und ins Netzwerk aufgenommen zu werden.

Sandra Schwarz (sandra.schwarz@rmooe.at , 07722/65100-4103) und
Stefanie Moser (stefanie.moser@rmooe.at, 07722/65100-4102)

Nur Mut, Ried und andere Orte brauchen dich und deine Erfahrungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.