Mit Käutern und Geist gesund durchs Leben

Bereits seit Mai 2016 gibt es in Peuerbach ein Fachgeschäft für naturkosmetische Rohstoffe, Verpackungen, ätherische Öle und Naturprodukte. Mit ihrem Fachwissen und ihrer Leidenschaft steht Sandra Vielmetti für persönliche Beratung zur Verfügung. Fragen zu Rezepten, Wirkstoffen oder Verträglichkeiten werden versiert und individuell beantwortet. Zum Cremen „probeschmieren“, Öle verkosten und an…

weiterlesen

Gutes finden

Diese App von Klimabündnis, Umweltressort des Landes OÖ und BIO Austria zeigt dir auf einer Karte ausgewählte Betriebe, die in verschiedenen Branchen ökologisch besonders hochwertige Produkte anbieten. So kannst du sehr einfach nach Betrieben in deiner Nähe suchen und dich mit einem ‚Like‘ über Neuigkeiten von diesen informieren lassen. Um…

weiterlesen

Regionales stärken

Corona fordert viele von uns heraus. Manche so sehr, dass sie um ihr Überleben kämpfen müssen. Wegen der Krankheit oder – viel öfter – wegen wirtschaftlicher Probleme. Wir alle sind daher gefordert, die ehrliche regionale Wirtschaft durch diese Krise durchzutragen. Möglichkeiten gibt es viele. Die kleinen Bäckereien, Metzgereien und sonstigen…

weiterlesen

Lebensmittelrettung Too good to go!

Ein Win-Win-Lösung: Überschüssige Lebensmitteln günstig verkaufen und nicht wegwerfen. Too Good To Go ist die App für Lebensmittelrettung. So können überproduzierte und überschüssige Lebensmittel zum reduzierten Preis über die App vermittelt werden. Das Tolle daran: Betriebe müssen ihr gutes Essen nicht sinnlos entsorgen, die Kund*innen bekommen eine wunderbare Mahlzeit und…

weiterlesen

Highlights eines Weltreisenden

Der Weltenwanderer Gregor Sieböck hat auf Einladung der TRAFOS die „Sternstunden“ seiner Weltreisen vorgestellt. Rund 100 Zuhörer/innen sind mit großem Interesse seinen Bildern und Überlegungen gefolgt. Der gebürtige Bad Ischler Gregor Sieböck hat einen ungewöhnlichen Lebensweg gewählt. Nach seiner Gymnasialzeit studierte er Handelswissenschaften an der WU Wien, unterbrach dieses Studium…

weiterlesen

Petition: Nächtliche Zugverbindungen zwischen Passau und Linz

Möchte man am Land die kulturellen Möglichkeiten der nahegelegenen Städte nutzen, ist man oft auf die Nutzung des eigenen umweltschädlichen Autos gezwungen, da keine ausreichenden Alternativen existieren. Der letzte Zug von Passau Richtung Linz verlässt den Bahnhof abends bereits um 20:40 Uhr. Nach einem Theaterbesuch muss man somit bis 4:11…

weiterlesen

Nachhaltiges Investment

Viele Menschen, die Ersparnisse haben, sind einerseits enttäuscht, dass es auf normale (Spar)einlagen keine Zinsen gibt und wollen andererseits, dass ihr Geld in ethisch korrekte Projekte investiert wird. Eine kleine Möglichkeit, beiden Fragen gerecht zu werden bietet sich nun im Bereich der TRAFOS eGen. Alle Personen, die mindestens einen Genossenschaftsanteil…

weiterlesen

Viel zu viel Biomüll landet im Restmüll

Kompostieren im Urban-Style In Haushalten ohne Komposthaufen – und derer sind es viele in Österreich – landet viel Biomüll im Restmüll. Das ist Ressourcenverschwendung und teuer für die Abfalllogistik. Ideen und Systeme, die daran arbeiten, dass der Restmüll biomüllfrei wird, sind eine super Sache. Bei dem aufstrebenden Jungunternehmen Wormsystems in…

weiterlesen